Trinke mehr Wasser – 10 Tipps

Trinken bevor du durstig bist

Eine der einfachsten Methoden, deine Gesundheit zu verbessern, ist mehr zu trinken. Die Forschung zeigt, dass fast die Hälfte von uns zu wenig trinkt. Um gesund zu bleiben, solltest du täglich mindestens 1-2 Liter Wasser trinken.

Wenn du nicht genügend trinkst, können deine Körpertemperatur, Energie, Gehirnfunktion, Verdauung, Stimmung und Leistung negativ beeinflusst werden. Nutze diese 10 Punkte, um mehr zu trinken.

1. Trinke zuerst ein Glas Wasser.

Wenn du aufwachst, trinke zuerst ein Glas Wasser, und zwar noch bevor du frühstückst. Wasser ersetzt die in der Nacht verlorene Flüssigkeit und bereitet dich auf den Tag vor.

2. Kontrolliere deinen „Wasserspiegel“.

Ein Blick auf die Farbe deines Urins ist der einfachste Weg, um deinen Wasserspiegel zu überwachen. Wenn dein Urin dunkler ist als eine Limonade, bist du dehydriert. Mach es zu deinem täglichen Ziel, auch nachmittags noch hellen Urin zu haben. Wenn dein Urin nicht klar ist, trink sofort Wasser und trink regelmässig weiter bis zum Ende des Tages.

3. Natürlicher Geschmack für dein Wasser.

Wasser muss nicht langweilig sein. Füge dem Wasser einen natürlichen Geschmack bei: geschnittene Früchte wie Zitronen, Limetten, Orangen, Wassermelonen, Mangos, Kiwis, Beeren oder Ananas, Gurken mit Thymian, Zitronen mit Minzeblättern und geschnittene Ingwerwurzeln sind leckere Optionen.

4. Die Wasserflasche  ist immer dabei.

Um hydratisiert zu bleiben, nimm möglichst eine Wasserflasche von ca. 1 Liter mit. Versuche, während dem Tag 2 dieser Flaschen zu trinken. Eine wiederauffüllbare Flasche schont zudem die Umwelt.

5. Ersetze Süssgetränke, Säfte und Kaffee durch Wasser.

Während es klar ist, dass Wasser die beste Option für die Flüssigkeitszufuhr ist, können Limonaden, Säfte und Kaffeegetränke verlockend sein. Nicht nur sind sie mit Kalorien und Zucker beladen, sie können deinen Körper auch dehydrieren. Wasser hilft dir nicht nur, genügend Flüssigkeit zuzuführen, so kannst du auch das Körpergewicht reduzieren.

6. Setze dir ein Ziel, wieviel du trinken sollst.

Schnell vergisst man zu trinken. Kommt das Durstgefühl auf, ist es oft schon zu spät und wir sind schon dehydriert. Für Kalender-Freaks lässt sich ganz einfach eine Erinnerung elektronisch speichern, um dir zu helfen, dich ans Trinken zu erinnern.

7. Esse mehr Obst und Gemüse.

Esse zwei bis drei Portionen Obst und Gemüse zu jeder Mahlzeit. Im Gegensatz zu verarbeiteten Lebensmitteln sind Obst und Gemüse reich an Wasser und Mineralstoffen.

8. Trinke ausreichend, wenn du trainierst.

Schon bei 2 Prozent Dehydration kann die Leistung um 20% abnehmen. Deshalb ist auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr vor, während und nach dem Training zu achten. Bei heissen Temperaturen macht es Sinn, mehr zu trinken. Bei sportlichen Aktivitäten bis max. 45 Minuten reicht der Wasservorrat in der Regel und es braucht dann keine isotonischen Getränke.

9. Trinke, bevor du isst.

Trinke vor jeder Mahlzeit mindestens ein Glas Wasser. Durst kann oft mit Hunger verwechselt werden. Trinke deshalb wenn immer möglich vor dem Essen. Warte ein bisschen und entscheide dann, ob du wirklich Hunger hast.

10. Beende deinen Tag mit Wasser.

Bevor du zu Bett gehst, trinke ein Glas Wasser, um über Nacht hydratisiert zu bleiben. Wenn du ein heißes Getränk bevorzugst, um deinen Tag zu beenden, versuch mal heißes Wasser mit Zitrone zu trinken.


Quelle: EXOS, formerly Coreperformance.com

Merken

Merken

Dein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.